· 

Mini-Wiener

Sie sind ein hervorragendes Beispiel für „Geschmäcker sind verschieden“. 

Und wenn ich ehrlich bin... na ja, ich habe andere Favoriten. 

Allerdings haben wir Kunden, die wir anhalten müssen, auch mal etwas anderes als die Mini-Wiener zu essen. 

Und von einem solchen Kunden gab es einen Tipp, der sofort ausprobiert werden musste. 

 

Es ist also an der Zeit, einen genaueren Blick auf die kleinen Wiener zu werfen. 

 

 

 

 

Das Produkt

Die Mini-Wiener sind in jedem Falle für die Phasen 1 und 2 geeignet. 

Die Portion kommt mit 100 g daher, wovon 3,1 g Kohlenhydrate sind (davon nur 0,7 g Zucker). Die Proteine stehen mit knapp über 15 g zu Buche, während es gerade mal 2 g Fette sind, welche mit der Mahlzeit eingenommen werden. 

 

Besonders interessant für die Diät: mit 93,1 kcal je Packung gehören die Wiener zu den „Leichtgewichten“. 

 

Die Wiener bestehen zu 50% aus Brustfleisch vom Truthahn und Hühnchen. Den Rest teilen sich Sojaproteine, Pflanzenfasern, Salze und Aromen und Gewürze. 

 

Die Produktdeklaration finden Sie hier

Servier- und Zubereitungsvorschläge

Fragt sich, wie sie gegessen werden können und sollten. 

 

Im Grunde sind sie verzehrfertig, was sie zu einem der perfekten Begleiter für unterwegs macht. Sie können also durchaus einfach ohne Gemüsebeilage gegessen werden. 

Empfehlen würden wir aber die Wiener als Hauptmahlzeit mit etwas Gemüse bzw. einem Salat. 

 

So richtig interessant wird es, wenn wir uns ein paar extra Minuten nehmen um die Wiener zu zerschneiden und zu braten. Zusammen aus Kundenberichten und eigenen Versuchen ist das Resultat am besten, wenn sie nicht nur einfach erwärmt werden, sondern außen eine leicht krosse Schicht abbekommen. Gerne noch nach Belieben würzen (natürlich immer die Phasenblätter 1 und 2 im Hinterkopf behalten wenn es ans Würzen geht) und das Resultat mit einem Salat oder dem zeitgleich angebratenem Gemüse essen. 

Sie haben Servier- oder Zubereitungsvorschläge – wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Input!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0